Thüringer Landesregierung verschärft Regeln in Corona-Hotspots

Thüringer Landesregierung verschärft Regeln in Corona-Hotspots

Die Thüringer Landesregierung will die Regeln in Corona-Hotspots weiter verschärfen. Das geht aus einem Schreiben des Gesundheitsministeriums an die Kommunen hervor, das MDR THÜRINGEN vorliegt. Demnach sind zwei zusätzliche Warnstufen geplant.

Ziel ist es, das öffentliche Leben noch stärker herunterzufahren, um die Infektionsketten zu brechen. Dem Schreiben zufolge sollen neue Warnstufen bei einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 1.000 beziehungsweise 1.500 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner eingeführt werden.

„2G+“-Regel für Hotels und Restaurants

Gaststätten, Restaurants und Beherbergungsbetriebe dürfen nur noch für Gäste öffnen, die gegen Covid-19 geimpft beziehungsweise von Covid-19 genesen sowie zusätzlich negativ getestet sind („2G+“-Regel). In Kommunen mit einer Inzidenz von mindestens 1.500 soll die Gastronomie komplett schließen. Die Einschränkungen sollen per Erlass am kommenden Montag in Kraft treten.

Derzeit werde eine Muster-Allgemeinverfügung mit einer solchen von der Inzidenz abhängigen Zwei-Stufen-Regelung vorbereitet, die am Freitag gemeinsam mit einer Anweisung zum Erlass an die Kommunen gehen solle, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Verschärft werden voraussichtlich auch Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht. Maximale Teilnehmerzahlen für öffentliche, kulturelle und auch private Veranstaltungen sollen reduziert werden.

Zahl der Corona-Krankenhausfälle soll verringert werden

Nach der aktuellen Corona-Landesverordnung gilt landesweit in Gaststätten die 2G-Regel ohne zusätzliche Testpflicht für geimpfte und genesene Gäste. Die Landesverordnung gilt noch bis zum 21. Dezember. Die dramatische Corona-Lage in Thüringen mache jedoch „sofortige weitere Maßnahmen“ erforderlich, um die Zahl der Neuinfektionen und der Corona-Krankenhausfälle zu verringern, heißt es in dem Schreiben an die Kommunen.

Quelle:https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/corona-regeln-hotspots-gastronomie-100.html

Sprache wählen:

Deutsch Deutsch العربية العربية Català Català 简体中文 简体中文 繁體中文 繁體中文 English English Français Français Italiano Italiano Polski Polski Русский Русский Español Español Türkçe Türkçe Українська Українська
Hauptmarkt Offen
Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Wirtschaftsstandort Thüringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.