2018 – Sust Kaffeerösterei

Frau Petra Sust

für
Fami­li­en­un­ter­neh­men „Kaf­fee Haus Sust“

Das Fami­li­en­un­ter­neh­men „Kaf­fee Haus Sust“ erhält den dies­jäh­ri­gen Dirk-Kol­l­­mar-Preis des Gotha­er Gewer­be­ver­eins. Im Rah­men des Jah­res­emp­fan­ges des 2012 wie­der gegrün­de­ten Ver­eins über­ga­ben ihn Astrid Koll­mar und Gothas Ober­bür­ger­meis­ter Knut Kreuch (SPD), der in sei­ner Lau­da­tio die Geschich­te der Fir­ma Sust aus­führ­lich würdigte.

140 gela­de­ne Gäs­te waren am Don­ners­tag­abend zu dem Emp­fang ins Qua­­li­­ty-Hotel an der Ohr­d­ru­fer Stra­ße gekom­men. Sie spen­de­ten reich­lich Bei­fall, als Mode­ra­tor Mat­thi­as Gold­fuß der Hotel­lei­tung für die Aus­stat­tung des Abends dank­te. Der in die­sem Jahr frisch gewähl­te Vor­stands­vor­sit­zen­de Andre­as Dötsch hat­te zuvor die Gäs­te vom Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Tank­red Schip­an­ski über die Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mari­on Rosin (bei­de CDU) bis zu gewe­se­nen und amtie­ren­den Land­rä­ten, Ober­bür­ger­meis­tern und Bür­ger­meis­tern begrüßt und die Vor­stands­mit­glie­der des Ver­eins vor­ge­stellt hatte.

Der Emp­fang begann mit einem Blick auf die lan­ge Tra­di­ti­on von Gewer­be­ver­ei­nen in der eins­ti­gen Resi­denz­stadt. Auf 195 Jah­re Geschich­te ließ Ralph-Uwe Heinz, geklei­det als Ernst-Wil­helm Arnol­di, die Zuhö­rer zurück­bli­cken, in dem er die Grün­dungs­ur­kun­de aus dem Novem­ber des Jah­res 1822 ver­las. Ein Fak­si­mi­le des his­to­ri­schen Doku­men­tes lag auf den Tischen aus. Zuvor wur­de die Geschich­te des Ver­eins ein­schließ­lich des Anfang der neun­zi­ger Jah­re gegrün­de­ten Vor­gän­gers auf einem über­gro­ßen Moni­tor dar­ge­stellt. Dazu wur­den Fotos, Doku­men­te und zahl­rei­che Zei­tungs­aus­schnit­te genutzt. Vin­zenz Hein­ze sang und spiel­te auf dem elek­tro­ni­schen Klavier.

Wer­ner Kuku­lenz, ers­ter Ober­bür­ger­meis­ter Gothas nach der Wen­de, refe­rier­te über die ers­ten Jah­re der kom­mu­na­len Selbst­ver­wal­tung und das Enga­ge­ment des Gewer­be­ver­eins in die­ser Zeit, der damals die Orga­ni­sa­ti­on des Weih­nachts­mark­tes über­nom­men hatte.

Akteu­re der ers­ten Stun­de wur­den die Ehren­mit­glied­schaft des Ver­eins ange­tra­gen. Dazu zäh­len Vol­ker Gieß­mann, Ecke­hard Schieck und Klaus Baum­bach. Sie alle beka­men vie­le Bei­fall für ihre Dan­kes­wor­te. Für Vol­ker Gieß­mann gab es sogar ste­hen­de Ova­tio­nen. Auch Maik Schulz, vie­len Gotha­ern bekannt als Inha­ber der Wer­be­agen­tur „msb“ und des Pubs „The Lon­do­ner“, erhielt als ers­ter Vor­sit­zen­der der Neu­grün­dung die Ehrenmitgliedschaft.

(TA Gotha / Peter Riecke –  

Kaffeerösterei Sust aus Gotha
Kaf­fee­rös­te­rei Sust aus Gotha
Petra & Tho­mas Sust mit Astrid Kollmar

Impressionen der Preisverleihung !

Preisträger in der Historie waren:

 

* 2015 wur­de der Preis dem ver­stor­be­nen Unter­neh­mer Dirk Koll­mar gewid­met und trägt daher den Namen “Dirk Koll­mar Preis – der Gotha­er Innovationspreis”

Menü
X