Neuer Chef in der Arbeitsagentur Gotha

Neuer Chef in der Arbeitsagentur Gotha

Nr. 056/ 2021 – 01. Juli 2021

Neuer Chef in der Arbeitsagentur Gotha – Johannes Langenkamp folgt auf Ina Benad

 

Zum 01. Juli 2021 übernimmt Johannes Langenkamp die Leitung der Agentur für Arbeit
Gotha. Damit folgt er auf Ina Benad, die seit 2011 diese Position innehatte. Johannes Langenkamp war zuletzt als Geschäftsführer Operativ in der Agentur für Arbeit Weilheim tätig.

„Ich freue mich auf die neue Tätigkeit in Gotha. Für mich ist es wichtig, mit allen Akteuren am Arbeitsmarkt zusammenzuarbeiten. Nur so können wir die Folgen der Coronapandemie beseitigen. Es geht darum, gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Dafür brauchen wir die Ideen und tatkräftige Unterstützung aller“, betont Johannes Langenkamp.

In den kommenden Wochen will er die Mitarbeiter der Arbeitsagentur persönlich kennenlernen. „Die Krise hat gezeigt, wie flexibel die Kolleginnen und Kollegen auf Veränderungen reagieren können. So wurden die Kundenkontakte überwiegend telefonisch oder per Video geführt. Jetzt kommt es darauf an, die persönlichen Gespräche wieder verstärkt anzubieten. Wie und in welchem zeitlichen Rahmen dies geschehen kann, werde ich mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort besprechen. Dinge, die sich in der Krise bewährt haben, werden wir fortführen und gleichzeitig Prozesse überprüfen und wo nötig anpassen“, so Johannes Langenkamp.

Ein weiterer Schwerpunkt für ihn ist das Kennenlernen von Akteuren und Netzwerkpartnern am Arbeitsmarkt. „Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Sinne unserer Kunden ist mir sehr wichtig. Es gilt, die richtigen Antworten auf die Fragen unserer Zeit zu finden. So steht neben der Bewältigung der Coronapandemie auch die Transformation im Fahrzeugbau und der Zulieferindustrie auf der Tagesordnung. Wir müssen uns ebenso um die Jugendlichen kümmern und dafür sorgen, dass ihr Start ins Berufsleben gelingt. Last but not least steht bei vielen Firmen die Regelung der Unternehmensnachfolge auf der Tagesordnung. Auch hier wollen wir unterstützen und so Arbeitsplätze in der Region sichern“, sagt Johannes Langenkamp.

Johannes Langenkamp ist 49 Jahre alt und Vater von  3 Töchtern. Er durchlief die Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktförderung, bevor er das Studium bei der Bundesagentur für Arbeit absolvierte. Er war in verschiedenen Positionen in der Arbeitsagentur, der Regionaldirektion Bayern und der Zentrale in Nürnberg tätig. „Ich habe von der Pike auf beim Arbeitsamt  gelernt und war in den unterschiedlichsten Bereichen tätig. Ich freue mich auf die neue Herausforderung im Landkreis Gotha und im Unstrut-Hainich-Kreis“, betont der gebürtige Münsteraner

Sprache wählen:

Deutsch Deutsch العربية العربية 简体中文 简体中文 English English Français Français Italiano Italiano Русский Русский Español Español Türkçe Türkçe Українська Українська
Händlerfrühstück „Innenstadt“
Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

X