InDiGo gGmbH

Ansprechpartner
Johannes Ansorg
Adresse: Gleicher Weg 10, 99880 Mechterstädt
Webseite: https://www.diakonie-gotha.de/
E-Mail: johannes.ansorg@in-di-go.de
Telefon: 03622 9150

1.

Die Grundlagen unseres Handelns
Menschenbild
Unser Miteinander orientiert sich am christlichen Menschenbild. Als Christen glauben wir, dass der Mensch von Gott als dessen Ebenbild geschaffen ist. Jeder Mensch ist einmalig und von Gott geliebt. Davon leitet sich die Würde des Menschen ab. Sie ist unantastbar und unabhängig von seiner Volks- und Religionszugehörigkeit, von seiner Lebensauffassung, seiner sozialen Abstammung, seiner Bildung und Leistung, seinem Alter und seiner körperlichen oder geistigen Gesundheit. Als Christen glauben wir, dass Jesus Christus Gottes Sohn ist. In ihm wird Gottes "Ja" zu jedem Menschen konkret und fassbar. Jesus macht uns deutlich: Der Mensch lebt nicht aus eigener Kraft oder Leistung, sondern von der tragenden Güte Gottes. Unser Menschenbild ist vom Glauben an Gott, den Schöpfer und an Jesus Christus als Sohn Gottes bestimmt. Dieser Glauben bietet Orientierung, um der Verantwortung gegenüber der Welt und den Menschen gerecht zu werden.
Im Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. ist er Richtschnur für unser Handeln.

Selbstverständnis unserer Arbeit

Es ist für uns selbstverständlich, den Menschen in seiner Persönlichkeit ohne Einschränkung zu achten. Der Hilfebedarf jedes einzelnen Menschen hat bei der individuellen Förderung und Lebensplanung Priorität. Parallel dazu findet die Auseinandersetzung mit seinen Wünschen und Bedürfnissen statt, um ein selbstbestimmtes Leben zu fördern. Wichtig ist uns, dass der Hilfeempfänger umfassend beteiligt ist. Dabei findet der Schwächste unsere besondere Aufmerksamkeit.

Auftrag

Jeder Mensch entwickelt sich weiter. Daher erhalten alle Menschen, die bei uns leben und arbeiten, Möglichkeiten, sich individuell weiterzuentwickeln, indem ein hoher Grad an Selbstständigkeit gefördert und gefordert wird. In diesem Prozess stehen wir begleitend zur Seite. Wir wenden uns in ökumenischer Weite Nahen und Fernen, Einzelnen und Gruppen, Christen und Nichtchristen zu. Die Wirtschaftlichkeit unserer Einrichtung ist ein wichtiges Instrument, diesen Auftrag zu erfüllen.

Zielgruppe

Im Mittelpunkt unseres gemeinsamen Lebens und Arbeitens steht der Mensch. Der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. übermittelt das Evangelium durch umfassende Nächstenliebe besonders an Menschen in Not und Konfliktsituationen. Die Einrichtung erhält und entwickelt entsprechend der sich verändernden fachlichen Standards die Angebote weiter. Dabei ist sie in Verantwortung für bestehende Dienste und Einrichtungen neuen Aufgaben gegenüber aufgeschlossen.
Die Quantität darf nicht zu Lasten der Qualität gehen.

Geistliches Leben

Alle Menschen, die im Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. leben und arbeiten, haben die Möglichkeit, regelmäßig am religiösen Leben teilzunehmen. Wir verpflichten uns, diese Teilnahme zu fördern und zu unterstützen.

I
2.

Das Gestalten unserer Zusammenarbeit
Bereichsübergreifendes Arbeiten
Die gemeinsame Gestaltung und Umsetzung von Aktivitäten und die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche sind uns ein wichtiges Anliegen.

Umgang miteinander

Wir bilden eine Gemeinschaft, in der da Miteinander durch Anerkennung und die Möglichkeiten der Weiterentwicklung gestärkt wird.

Führungsstil

Wir pflegen einen kooperativen Führungsstil unter Wahrung der definierten Entscheidungsebenen. Verantwortlichkeiten werden so weit wie möglich delegiert. Vertrauen schaffen wir durch Transparenz, gegenseitige Information und Kommunikation. Bei Entscheidungsprozessen nutzt die Leitung die Fachkompetenz von Mitarbeitern.

Streitkultur

In unserer Zusammenarbeit akzeptieren wir unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Konflikte tragen wir im gegenseitigen Respekt aus und sehen darin die Chance einer Weiterentwicklung. Es ist unser Ziel, Probleme und Schwierigkeiten rechtzeitig zu erkennen und gemeinsam zu lösen.

I
3.

Kooperation
Kooperation und Wettbewerb
Unter guter Kooperation verstehen wir faire Zusammenarbeit, Transparenz und Verlässlichkeit. Kooperation und Wettbewerb schließen sich nicht aus.

Angehörigen- und Betreuerarbeit

Eine konstruktive Zusammenarbeit mit Angehörigen und Betreuern ist gewünscht und wird gepflegt.

Außenwirkung

Durch gemeinsames und ergebnisorientiertes Handeln sind wir ein verlässlicher Partner in der Region. Wir sind offen gegenüber allen Interessenten an unseren Diensten und Einrichtungen und lassen sie an unserer Arbeit teilhaben. Der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. vertritt anwaltschaftlich die Interessen von Menschen in Not.

I
4.

Unser Qualitätsgedanke
Durch den Qualitätsprozess erreichen wir ein hohes Maß an Effizienz und Innovation. Dieser Prozess wird abgesichert durch die regelmäßige Überprüfung der Standards und Weiterentwicklung der fachlichen Kompetenzen. Durch Fort- und Weiterbildung sichern wir Professionalität.

Menü
X