Viertes Bevölkerungsschutzgesetz

Viertes Bevölkerungsschutzgesetz

Anmerkung: Änderungen im 4. Bevölkerungsschutzgesetz gegenüber der Kabinettsfassung und entsprechende Fragen / Antworten, finden Sie unten.

 

Sehr geehrter Herr Dötsch,

mit der Änderung des Bevölkerungsschutzgesetzes hat der Bundestag ein Gesetz auf den Weg gebracht, welches bundeseinheitliche Regelungen bei der Pandemiebekämpfung umsetzt. Damit tragen wir der gerechtfertigten Kritik Rechnung, wonach ein wirklicher Flickenteppich an Verordnungen und Maßnahmen in Deutschland vorherrschte. Ich bin davon überzeugt, dass es diese einheitlichen Regelungen zur Bewältigung der Pandemie und für die Akzeptanz in der Bevölkerung bedarf.

Ich habe Ihnen anbei zwei wichtige Dokumente beigefügt, die auf die Änderungen des Bevölkerungsschutzgesetzes eingehen. Dies beantwortet zahlreiche Ihrer Fragen und erläutert, welche Maßnahmen in Zukunft umgesetzt werden.

Bei der Erstellung des Gesetzes waren mir einige Punkte besonders wichtig, für dessen Umsetzung ich mich eingesetzt habe. Auf diese möchte ich kurz eingehen.

Die Notbremsenmaßnahmen gelten zunächst bis zum 30. Juni 2021. Dies bedeutet, dass die Situation stets neu analysiert und bewertet wird. Es bedarf überdies der Zustimmung des Bundestags.

Die Öffnung der Schulen halte ich für äußerst wichtig und als oberstes Ziel. Jedoch nicht um jeden Preis, da durch die Mutante vermehrt Ausbrüche und Ansteckungen unter Kindern und Jugendlichen zu beobachten waren. Ich halte es für sinnvoll, Ausbrüche mit gezielten und schnellen Maßnahmen einzudämmen, um sobald als möglich wieder zum Unterricht zurückzukehren. Dennoch gilt ab einer Inzident von 165 ein verpflichtender Distanzunterricht, um Lehrer und Schüler zu schützen. Dennoch hätte ich mir aufgrund der Impfkampagne in der Lehrerschaft und den Tests an Schulen einen anderen Wert gewünscht.

Der Einzelhandel hat besonders schwer unter der Pandemie zu leiden. Aus diesem Grund hat man sich darauf verständigt, die bekannten Konzepte des „Click & Meet“ und „Click & Collect“ inzidenzabhängig beizubehalten.

Außerdem ist die Öffnung von zoologischen und botanischen Gärten möglich. Dies war mir besonders wichtig und betrifft die Tierparks in Gotha und Arnstadt und wird insbesondere Familien freuen.

Sie sehen daran und an den Ausführungen im Anhang, dass ich im Zuge unserer engen Gespräche Ihre Anmerkungen aufgenommen habe und diese in die geänderte Gesetzesvorlage eingeflossen sind.

Auch wenn nicht alle unsere Anmerkungen und Wünsche Berücksichtigung fanden und die Inzidenzgrenzen sehr niedrig sind, so werde ich dem Gesetz dennoch zustimmen. Der Staat kommt damit seiner Pflicht zum Verantwortungsbewusstsein nach und bleibt handlungsfähig. Dies ist in der aktuellen Krise notwendig.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Inzidenzwerte sind sowohl im Landkreis Gotha als auch im Ilm-Kreis nach wie vor sehr hoch. Aus diesem Grund greifen viele Maßnahmen des Gesetzes und es wird zu Einschränkungen kommen. Bei meinen intensiven Gesprächen mit Krankenhaus- und Pflegepersonal, der Kassenärztlichen Vereinigung und vielen weiteren Experten und Vertretern verschiedene Verbände halte ich diese Maßnahmen für dringend erforderlich, um die dritte Welle zu schwächen und die Folgen, die daraus für das Gesundheitswesen, für Familien aber auch die Wirtschaft resultieren, zu mindern. Sie alle kennen die täglichen Zahlen der Infizierten, der Erkrankten auf den Intensivstationen und der Verstorbenen.

Seit über einem Jahr hält uns die Pandemie auf der einen Seite auf Trapp und lähmt auf der anderen Seite unser gesellschaftliches Leben. Dies erfordert von uns allen große Anstrengung, Disziplin und Verständnis. Dies ist uns bisher gut gelungen, weswegen Deutschland im internationalen Vergleich gut dasteht. Halten wir weiter durch.

Ich stehe Ihnen selbstverständlich für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Tankred Schipanski

Anhang (PDF)

Sprache wählen:

Deutsch Deutsch العربية العربية 简体中文 简体中文 English English Français Français Italiano Italiano Русский Русский Español Español Türkçe Türkçe Українська Українська
Bürgertests zur Testangebotspflicht des Arbeitgebers ?
Neuer Eigenkapitalzuschuss und weitere Verbesserungen der Überbrückungshilfe III …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

X