Klarstellung zur Maskenpflicht: FFP2- oder OP-Maske?

Klarstellung zur Maskenpflicht: FFP2- oder OP-Maske?

Die viel gestellte Frage, welcher Art Mund-Nasen-Schutz bspw. in Geschäften und geschlossenen Räumen zu tragen ist, orientiert sich gemäß der aktuellen Thüringer Maßnahmenverordnung an der inzidenzgebundenen Warnstufe des jeweiligen Landkreises. Diese Warnstufe ist unter www.landkreis-gotha.de oder www.tmasgff.de/fruehwarnsystem tagesaktuell ausgewiesen.

Danach gilt:
Nach Erreichen der Warnstufe 4 (sog. Hotspot, Inzidenz über 1000 für drei Tage und mehr überschritten) ist die FFP2-Maske verpflichtend in geschlossenen Räumen zu tragen.

Befindet sich der Landkreis oder die kreisfreie Stadt in Warnstufe 3, dann ist die OP-Maske ausreichend.
Abweichend davon gilt in Fahrzeugen des ÖPNV durch die Bundesregelung des Infektionsschutzgesetzes die qualifizierte Gesichtsmaske (= OP-Maske) als ausreichend.

Adrian Weber
Pressesprecher


Wir danken dem Landratsamt Gotha für die Information!

Videoschaltkonferenz des Bundeskanzlers mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 7. Januar 2022
Beschluss Bundeskanzler mit Regierunschefs 21.12.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X