Gewerbeinfos 29.03.2022

Gewerbeinfos 29.03.2022

Regionale Wirtschaftsförderung
(Mitgliederinformation)

Von der digitalen Transformation haben bisher nur Superkonzerne wie Amazon, Google oder Meta (Facebook) profitiert. Um den Mittelstand und den Einzelhandel zu stärken das Feld kampflos zu überlassen, wurden Wege gesucht, die bezahlbar und einfach zu realisieren sind.

In zahlreichen Gesprächen mit Verantwortlichen der Kommunen, den Wirtschaftsförderern wurde eines immer herausgestellt: Wie schaffen wir es, die Wertschöpfung in der Region zu behalten. Auch unter dem Aspekt, der begrenzten finanziellen Möglichkeiten der regionalen Partner.

Das Konzept des digitalen Fensters der Firma AGWM GmbH ist ein bereits erfolgreich umgesetztes Konzept. Die Idee kommt aus Österreich und wird dort bereits in Graz, Salzburg und Wien angewandt. Die Besonderheiten des deutschen Marktes galt es zu berücksichtigen.

Die Flächen der Einzelhändler in den Städten sind begrenzt, die Mieten steigen, Personal ist schwer zu bekommen und eine sinnvolle Schnittstelle zwischen stationärem und Online-Handel gibt es kaum. So wanderten Kunden nicht zuletzt durch die besonderen Coronabedingungen in Scharen in den Online-Handel.
Doch es geht auch anders. Digitale Bildschirme sind keine leuchtenden Plakate, wie so oft angenommen. Digitale Bildschirme sind eine Erweiterung der eigenen Produktpalette, in zig Farben und Formen. Kein zusätzlichen Lagerkosten, aber ein zusätzliches Angebot, das die eigene Verkaufsfläche beinahe unendlich erweitert.

„Welche Farbe hätten Sie gern, und welches unsere Stoffmuster?“ Wir bestellen gemeinsam Ihre richtige Größe und Farbe. Somit wird der Kunde im Geschäft gehalten und gemeinsam mit ihm wird der eigene Onlineshop genutzt. Kein Abwandern in fremde Onlinewelten.

Der digitale Verkäufer erzeugt in Bildern und Videos umfassende Produkteigenschaften, ohne das zusätzliche Personal erforderlich ist.

Und nach dem Ladenschluss verweist der Bildschirm auf den eignen Onlineshop mit seinen speziellen Angeboten, 24 Stunden am Tag, / Tage die Woche. Ohne Lohnkosten, Feiertage und Krankheitsausfällen.

Die Kommune: Das regionale Tourismusbüro der Stadt kann in mehreren Sprachen die  Besucher ansprechen und die Besucherströme bewusst leiten.: Zu aktuellen Ausstellungen, zu Konzerten oder regionaler Kundenbetreuung.

Das beim Friseur wartenden Klientel wird ganz nebenbei von SUPSE SALE im Schuhgeschäft um die Ecke informiert. Diese abgestimmte Fremdwerbung erzeugt für den Standort ein zusätzliches Einkommen und hilft somit, Preissteigerungen zu dämpfen.

Mit unserer Marke Local Net nutzen wir die erwiesenen Vorteile der Sachwarmintelligenz für den Bereich des regionalen Handels und der digitalen Kommunikation in den Städten. Dadurch unterstützen und stärken wir gemeinsam Kommunen und lokale Unternehmen.

Wie?

Durch:

  • verlängerte Öffnungszeiten
  • den Bildschirm als stillen Verkäufer (365 Tage, 24h)
  • erweitertes Produktangebot & Serviceplatzierung
  • sofortige Information in der Region
  • einer digitalen Vernissage regionaler Künstler
  • aktiven Verknüpfung zum einen Onlineshop
  • einer speziellen Ansprache in regionalen Dialekten, die eine Verbundenheit zur Tradition verstärkt
  • relevanten Ansprache in Fremdsprachen = Erweiterung der Zielgruppe durch Touristen,

und weitere regionaler Vorteile.

Reden Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten und Vorteile von über 3000 realisierten Standorten!

Die AGWM GmbH ist ein Fullservice-Dienstleister für den Bereich der digitalen Bildschirm-Kommunikation. Regionale Vernetzung als Faktor der Wirtschaftsförderung 3.0 inklusive der Vernetzung von Kunst und Kultur in jeder Stadt.

Jetzt mitmachen und den Schnellentscheider Rabatt sichern! Für alle Mitglieder im Gewerbeverein Gotha gewähren wir 15% Rabatt (gültig bis 14.04.2022). Unser Service wird günstig gemietet schon ab 75 € monatlich.

Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.dasdigitalefenster.com/

Autor: Ronald Rassmann



ReOPENING zum Frühlingserwachen
(Mitgliederinformation)



Wir können es kaum erwarten!

Nach Monaten der Entbehrung sind wir ab dem 01.04.2022 wieder regelmäßig für Euch da!
Freut Euch auf eine erstklassige neue Saisonkarte mit feinsten Mixereien in schicken Gläsern mit tollem Garnish.
Johannes hat für Euch eine stimmige Auswahl zusammengestellt. Bei uns muss niemand durstleiden.

Los geht es zum Frühlingserwachen am 01.04.2022 pünktlich um 20.15 Uhr.

Auf der sicheren Seite seid ihr, wenn Ihr vorab Eure Tische reserviert. Das könnt ihr ohne Probleme über unser Reservierungsformular machen.

Der Schauwein steht schon kalt 😉
Wir freuen uns auf Euch!

Autor: Johannes Duparré


 

Gewerbestammtisch Innenstadt

Liebe Kollegen der Innenstadt, des Hauptmarkts und Interessierte!

Am Montag, dem 4.4. um 18.30 Uhr, finden in der WeinBar am Buttermarkt unser „Welcome-Back-Gewerbestammtisch“ statt.
Vordergründig geht es an diesem Montag um innerstädtische Themen, wie Umgestaltung Innenstadt, innerstädtische Entwicklung für Handel & Gastronomie, den Gotha Gutschein, als auch die Shoppingnacht 2022, Autosalon usw..
Bitte lasst uns gemeinsam in Dialog und Austausch gehen.

Es gelten die zum Termin gültigen Hygieneschutzvorgaben. – Wir freuen uns über rege Beteiligung und Diskussionen!
Um eine konkrete Planung aus gastronomischer Sicht zu ermöglichen, bitten wir um eine Teilnehmerrückmeldung!

Autor: Andreas Dötsch

Sprache wählen:

Deutsch Deutsch العربية العربية 简体中文 简体中文 English English Français Français Italiano Italiano Русский Русский Español Español Türkçe Türkçe Українська Українська
Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen.. | Änderungen vom 01.04.2022
Gewerbestammtisch Innenstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

X