Ein Sommer an der GothaSür – jetzt Palmenpate werden

Ein Sommer an der GothaSür – jetzt Palmenpate werden

Der Frühling hält endlich Einzug in unsere Innenstadt. Der Gewerbeverein Gotha e. V. möchte in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Gotha und der KulTourStadt Gotha GmbH auch in diesem Jahr die GothaSür in der Innenstadt aufblühen lassen. Für ein ansprechendes Flair beim Bummeln sollen erneut viele Palmen in unserer Fußgängerzone aufgestellt werden.

Um die Versorgung der Palmen abzusichern, können Sie sich als Händler ab sofort für eine Palmenpatenschaft registrieren. Die Pflanze wird dann zu Saisonbeginn von der Stadtverwaltung vor Ihrem Geschäft aufgestellt und am Saisonende wieder ins Winterquartier gebracht.

Als Pate verpflichten Sie sich, die Palme mit ausreichend Wasser zu versorgen (ca. 20 Liter / Woche) und den Pflanzkübel entsprechend sauber zu halten. Die Pflanze ist circa. 180 cm hoch und hat einen beschrifteten GothaSür Topf, mit einem Umfang von circa 65 cm.

Die Auswahl der Paten erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen und der Dichte der Standorte.

(Abb. Ähnlich)

 

Die Finanzierung erfolgt durch den Gewerbeverein, die Händler und Sponsoren. In der Beschaffung kostet eine solche Palme 300,00 €. Sollten Sie die Finanzierung einer ganzen Pflanze übernehmen, wird diese auf Wunsch mit einem Sponsorenschild versehen. Außerdem werden alle Sponsoren zum Pressetermin und auf der Internetseite des Gewerbevereins benannt. Unter www.betterplace.me/palmen-fuer-die-gothasuer-in-gothas-city können Sie unser Vorhaben ganz unkompliziert unterstützen. Bei größeren Summen wenden Sie sich gern direkt an den Gewerbeverein (E-Mail: info@gewerbeverein-gotha.de).

 

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich und freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Ein Sommer an der GothaSür – jetzt Palmenpate werden

Sprache wählen:

Deutsch Deutsch العربية العربية 简体中文 简体中文 English English Français Français Italiano Italiano Русский Русский Español Español Türkçe Türkçe Українська Українська
Mögliche Änderungen zum 20. März
Informationsabend zum Bahnhofsprojekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

X