Gothaer Gewerbeverein steht Umgestaltung des „Gotano“-Geländes an der Enckestraße positiv gegenüber

Der Gewerbeverein Gotha e.V. hat sich nach eingehender und kontroverser Beratung ebenfalls ein Meinungsbild zu der brachliegenden Fläche des ehemaligen „Gotano“ – Werkes erarbeitet, die inzwischen seit vielen Jahren am Eingang unserer Stadt ein unansehnliches Bild zeichnet. [1]

Der Gewerbeverein sieht die geplante Änderung des Flächennutzungsplanes durchaus als Notwendigkeit an, um eine Grundlage für die entsprechend gewerbliche Nutzung des derzeit brachliegenden Geländes zu schaffen.

„Wir stehen damit grundsätzlich allen Investoren, die die wirtschaftliche, sowie auch die städtebauliche Struktur unserer Residenzstadt stärken, positiv gegenüber“, betonte der Vereinspressesprecher René Kabisch in einer Pressemitteilung. „Gleichwohl richten wir Hoffnung und Augenmerk auf unseren Stadtrat, bei der künftigen Beratung zum Bebauungsplan die inzwischen sehr sensible Sortimentsstruktur sowie das bereits großflächig vorhandene Warensortiment in den Gewerbegebieten und der Innenstadt zu berücksichtigen.“

 

[1] http://gotha.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/politik/detail/-/specific/Plan-fuer-Gotano-Gelaende-in-Gotha-geht-zurueck-in-Verwaltung-290707545

Spread the word. Share this post!

Kommentar verfassen